Kommunalpartnerschaften

Das Miteinander von Menschen über nationale und kulturelle Grenzen hinweg ist der beste Weg zu Verständnis und Toleranz gegenüber Fremden. Diesem Ziel diente die nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene Städtepartnerschaftsbewegung, die die Idee von direkten Bürgerkontakten im internationalen Maßstab umsetzte und so dafür sorgte, dass Verständigung und Aussöhnung möglich wurden. Erst recht seit der zunehmenden europäischen Integration wuchs die Zahl der kommunalen Partnerschaften in Europa sprunghaft an. Auch Städte und Gemeinden aus Sachsen-Anhalt pflegen, zum Teil schon seit mehreren Jahrzehnten, enge und aktive partnerschaftliche Kontakte zu Kommunen im Ausland. Aktuell sind es über 150 Partnerschaften in 30 Länder der Welt, von den USA bis China, von Finnland bis Israel. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Verständigung zwischen den Menschen und tragen den Ruf Sachsen-Anhalts als weltoffenes Land weiter.

Die Grafik zeigt als horizontales Säulendiagramm die TOP 5 der Länder, zu denen die meisten Kommunalpartnerschaften bestehen.
Die TOP 5 der Länder, zu denen die meisten Kommunalpartnerschaften aus Sachsen-Anhalt bestehen.