Neujahrsempfang für das Diplomatische und Konsularische Korps 2018

Das Bild zeigt Ministerpräsident Haseloff am Rednerpult vor den Flaggen Deutschlands und Sachsen-Anhalts.

Am 17. Januar begrüßten Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff und die weiteren Mitglieder der Landesregierung in Magdeburg Vertreter von über 40 Staaten zum traditionellen Neujahrsempfang für das Diplomatische und Konsularische Korps.

Der Regierungschef betonte in seiner Ansprache die Bedeutung der Verständigung der Völker zur Bewältigung internationaler Herausforderungen. Er verwies auf die vielfältigen kulturellen Schätze, die Sachsen-Anhalt zu bieten hat. Von dem gerade zu Ende gegangenen Jubiläum 500 Jahre Reformation schlug Haseloff die Brücke zu den Feiern zum 100. Jahrestag der Gründung des Bauhauses 2019, auf das Sachsen-Anhalt mit einer Reihe von Aktivitäten bereits in diesem Jahr hinarbeitet. Er lud die ausländischen Gäste ein, Sachsen-Anhalt und seine Sehenswürdigkeiten näher kennenzulernen und die bilateralen Kontakte auszubauen.

Der Ministerpräsident wünschte den anwesenden Diplomaten für 2018 eine erfolgreiche und friedvolle Entwicklung ihrer Länder.

Das Bild zeigt die französische Botschafterin Descôtes am Rednerpult vor den Flaggen Deutschlands und Sachsen-Anhalts.

Im Namen der Vertreter der ausländischen Staaten überbrachte die Botschafterin der Französischen Republik, I.E. Anne-Marie Descôtes, die Grüße des Diplomatischen und Konsularischen Korps.

Sie erinnerte an die Reise des Bundespräsidenten mit dem Diplomatischen Korps im vergangenen Jahr, bei der eine sich Sachsen-Anhalt als wirtschaftlich starkes sowie historisch und kulturell reiches Land präsentiert habe. Botschafterin Descôtes betonte die Rolle der Bundesländer für die Außenwirkung Deutschlands und verwies auf die enge Partnerschaft zwischen Sachsen-Anhalt und der französischen Region Centre-Val de Loire.

Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen in der EU sagte die Botschafterin, es brauche Mut zur Veränderung, um Europa im Sinne der Bürgerinnen und Bürger zu gestalten. Als Vertreter ihrer jweiligen Länder sei es die Aufgabe der Diplomaten, eine vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Im Namen des Diplomatischen und Konsularischen Korps äußerte Botschafterin Descôtes ihren Wunsch an das Land Sachsen-Anhalt und seine Einwohnerinnen und Einwohnern für eine gedeihliche Entwicklung für 2018.

Im Anschluss nahmen die anwesenden Diplomaten auch am Neujahrsempfang der Landesregierung teil.

Das Bild zeigt die Gäste des Empfang an Stehtischen bei der Rede des Ministerpräsidenten.