Antrittsbesuch des neuen Generalkonsuls der USA

Das Bild zeigt links Ministerpräsident Haseloff und rechts den US-Generalkonsul Eydelnant beim Handschlag vor den Fahnen der USA, Deutschlands und Sachsen-Anhalts.

Am 16. August hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff den neuen Generalkonsul der Vereinigten Staaten von Amerika, Timothy Eydelnant, zum offiziellen Antrittsbesuch in der Staatskanzlei begrüßt.

Bei dem Gespräch standen die aktuellen Entwicklungen in den USA und im transatlantischen Verhältnis im Fokus. Beide Seiten waren sich einig, dass die bestehenden Kontakte zwischen Sachsen-Anhalt und den USA weiter intensiviert werden sollten. Sie sprachen sich unter anderem dafür aus, den Jugendaustausch zu erweitern.

Im Jahr 2016 wurden Waren im Wert von rund 859 Millionen Euro aus Sachsen-Anhalt in die USA exportiert, die Importe beliefen sich auf 157 Millionen Euro. Unternehmen aus den Vereinigten Staaten haben in Sachsen-Anhalt mehrere Milliarden Euro investiert und damit Tausende Arbeitsplätze geschaffen oder gesichert.

Alle Universitäten und Hochschulen des Landes unterhalten Austauschbeziehungen zu Hochschulen in den USA. Derzeit bestehen 14 Schulpartnerschaften und fünf Städtepartnerschaften zwischen beiden Ländern.

Auch die Kunststiftung Sachsen-Anhalt, die Stiftung Bauhaus Dessau, die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz und die Franckeschen Stiftungen zu Halle pflegen Kontakte in die USA.

Die Stiftung Luthergedenkstätten und das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie haben maßgeblich die großen Lutherausstellungen 2016/17 in Minneapolis, New York und Atlanta mitgestaltet.

Eydelnant traf während seines Aufenthaltes in Magdeburg ferner mit Staatsminister Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur, sowie der Präsidentin des Landtages zu Gesprächen zusammen.

Generalkonsul Eydelnant hat seinen Dienst in Leipzig Mitte Juli 2017 angetreten und ist für die Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zuständig. Zuletzt war er bei der Abteilung für Bevölkerung, Flüchtlinge und Migration des US-Außenministeriums in Washington beschäftigt und dort für Asien und den Nahen Osten zuständig. Seit seinem Eintritt in den diplomatischen Dienst 2002 war er unter anderem an den in den Botschaften und Konsulaten der USA in Brasilia, Helsinki, Moskau und Jerusalem sowie als Generalkonsul in Wien tätig.