Ministerpräsident zu Gast in Ungarn

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff weilte vom 25. bis 27. April zu einem offiziellen Besuch in der ungarischen Hauptstadt Budapest.

Anlass des Besuches war das Reformationsjubiläum. Auf Einladung des unter anderem für Kultur zuständigen Ministers für Humanressourcen, Zoltán Balog, nahm Haseloff am 26. April an der offiziellen Eröffnung der nationalen Reformationsausstellung im Ungarischen Nationalmuseum teil. Dabei wird die Erneuerung Europas durch die Reformation dokumentiert. Die über 400 Exponate sind noch bis November zu sehen.

Zuvor gab es ein Rundtischgespräch zum Thema „Politik und Glaubensbekenntnis“ unter Beteiligung des Ministerpräsidenten. Dabei betonte Haseloff: "Wir brauchen ein Europa mit Ungarn". Das Christentum könne die Basis einer Verständigung in der Vielfalt Europas sein.

Der Regierungschef wurde weiterhin vom Vizepräsidenten der Nationalversammlung, Dr. Gergely Gulyás, zu einer Unterredung empfangen. 

In der deutschsprachigen Andrássy-Universität diskutierte Haseloff mit Studierenden aktuelle europäiscche Herausforderungen.

Am 25. April traf der Ministerpräsident bereits zu Gesprächen mit Minister Balog und mit Vertretern der Zivilgesellschaft zusammen. Mit Minister Balog tauschte er sich über die Bedeutung der Reformation für Ungarn aus. Bei der Unterredung mit Vertretern ungarischer zivilgesellschaftlicher Organisationen standen die Themen Bewahrung freiheitlicher Grundrechte und Kampf gegen die Korruption im Mittelpunkt.

Am dritten Besuchstag standen bei einem Gespräch mit Vertretern der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer Themen der wirtschaftlichen Kontakte zwischen beiden Ländern im Mittelpunkt. Anschließend wurde Haseloff von Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán empfangen. Nach dem Treffen erklärte Haseloff, er werbe dafür, den Dialog mit Ungarn nicht abreißen zu lassen. Es sei wichtig, miteinander im Gespräch zu bleiben und Gemeinsamkeiten wie Unterschiede zu diskutieren.

Im Gespräch mit Dr. Péter Szijjártó, Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Außenhandel, wurden aktuelle Themen erörtert, darunter die Sanktionen der EU gegen Russland. Zum Abschluss seines Besuches traf der Ministerpräsident mit dem Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche Ungarns, Dr. Tamás Fabiny, zusammen.  

Bildergalerie

Das Bild zeigt die Gesprächspartner des Termins mit Vertretern der Zivilgesellschaft an einem Beratungstisch.
Das Bild zeigt links Minister Zoltan Balog und rechts Ministerpräsident Reiner Haseloff beim Handschlag zur Begrüßung im Ministerium.
Das Bild zeigt links unter anderem den ungarischen Minister Balog und rechts Ministerpräsiddent Haseloff an einem Beratungstisch vor holzgetäfelter Wand.
Das Bild zeigt links Minister Balog und rechts Ministerpräsident Haseloff, der ein Heft mit Dokumenten aus der Studienzeit des Ministers in Halle (1981-1983) überreicht.
Das Bild zeigt links Minister Balog und rechts Ministerpräsident Haseloff beim Betrachten einer Bibel mit Kommentierungen von Martin Luther.
Das Bild zeigt einen großen Saal im Ungarischen Nationalmuseum mit dem Publikum und den Podiumsteilnehmern des Rundtischgespräches "Politik und Glaubensbekenntnis".
Das Bild zeigt das Podium beim Rundtischgespräch "Politik und Glaubensbekenntnis", unter anderem mit Ministerpräsident Haseloff.
Das Bild zeigt links den für Kultur zuständigen ungarischen Minister Balog, der mit ausgestrecktem Arm Ministerpräsident Haseloff ein in einer Glasvitrine liegendes Exponat der Ausstellung.
Das Bild zeigt links den Vizepräsidenten der ungarischen Nationalversammlung, Gergely Gulyás, und rechts Ministerpräsident Haseloff beim Handschlag zur Begrüßung.
Das Bild zeigt mehrere Teilnehmer der Gesprächsrunde mit Ministerpräsident Haseloff in der Andrássy-Universität Budapest.
Das Bild zeigt an einem eingedeckten Tisch die Delegation aus Sachsen-Anhalt links und rechts Vertreter der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer.
Das Bild zeigt links Ministerpräsident Haseloff und rechts den ungarischen Ministerpräsidenten Orban beim Handschlag zur Begrüßung vor den Fahnen Deutschlands, Sachsen-Anhalts und Ungarns.
Das Bild zeigt unter anderem links Ministerpräsident Haseloff und rechts Ministerpräsident Orban im Gespräch am Besprechungstisch.
Das Bild zeigt links Außenminister Szijjarto und rechts Ministerpräsident Haseloff beim Handschlag zur Begrüßung vor den Flaggen Deutschlands, Ungarns und Sachsen-Anhalts.
Das Bild zeigt links Außenminister Szijjártó, der Ministerpräsident Haseloff (rechts) ein Trikot und einen Ball mit dem Namenszug der Fußballlgende Ferenc Pukás überreicht.
Das Bild zeigt links Ministerpräsident Haseloff und rechts den Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn, Fabiny, in einer Kirche in Budapest.