Antrittsbesuch der australischen Botschafterin

Das Foto zeigt links Ministerpräsident Haseloff und rechts Botschafterin Wood beim Handschlag zur Begrüßung vor den Fahnen der EU, Deutschlands und Sachsen-Anhalts.
I.E. Botschafterin Wood wird von Ministerpräsident Haseloff in der Staatskanzlei willkommen geheißen.

Am 16. Oktober hat Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff die Botschafterin des Commonwealth of Australia, I.E. Lynette Margaret Wood, zum Antrittsbesuch in der Staatskanzlei begrüßt.

Beide Seiten tauschten sich über aktuelle Entwicklungen sowie Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit zwischen Australien und Sachsen-Anhalt aus.

Im Jahr 2016 wurden Waren im Wert von rund 49 Millionen Euro aus Sachsen-Anhalt nach Australien exportiert. Die Einfuhren erreichten ein Volumen von 3,7 Millionen Euro.

Die Conco IndustrieService GmbH in Magdeburg mit 37 Mitarbeitern ist Teil des australischen Konzerns Conco Systems Pty. Ltd. mit Sitz in New South Wales.

Das Elisabeth-Gymnasium in Halle (Saale) pflegt eine Partnerschaft mit einer australischen Schule.

Im Hochschulbereich bestehen Kooperationen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg mit der University of Queensland in Brisbane und der University of Western Australia in Perth. Die Hochschule Harz arbeitet mit der Bond University in Gold Coast (Queensland) und der University of Technology in Sydney (New South Wales) zusammen.

Ende Juni 2017 wurde eine Kooperationserklärung zwischem dem Fraunhofer Insitut für Zelltherapie und Immunologie, das auch einen Standort in Halle (Saale) hat, und der Monash University in Melbourne (Victoria) unterzeichnet. Gemeinsam sollen innovative Technologien und Produkte in den Bereichen Immunologie und Bildgebung entwickelt werden.

Studierende der University of Technology in Sydney waren bislang zweimal im Rahmen des Programms "Open Studio“ am Bauhaus Dessau zu Gast, zuletzt im Juli dieses Jahres.

Beim Werkleitz-Festival "move ON" 2015 wurde unter anderem Medienkunst aus Australien präsentiert, die im Rahmen des Stipendiatenprogramms EMARE entstanden ist.

Ende 2016 lebten 54 australische Staatsbürger in Sachsen-Anhalt.