Menu
menu

Europawahl am 26. Mai 2019 - Wahlergebnisse

Ursula von der Leyen wird neue EU-Kommissionspräsidentin

Am 16. Juli 2019 wurde Ursula von der Leyen vom Europäischen Parlament zur Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker an der Spitze der EU-Kommission gewählt. Hier können Sie ihre politischen Leitlinien und ihre Rede nachlesen. (Quelle: Newsletter der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland vom 17.07.2019)

David Sassoli ist neuer Präsident des Europäischen Parlaments

Das Europäische Parlament hat am 3. Juli 2019 den Italiener David Sassoli zum Präsidenten des Europäischen Parlaments gewählt. Sassoli ist seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments und gehört der Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament (S&D) an. Der italienische Abgeordnete wird dem Parlament bis Januar 2022 vorsitzen.

mehr erfahren

Konstituierende Sitzung des Europäischen Parlaments am 2. Juli in Straßburg

Die neu gewählten Abgeordneten des Europäischen Parlaments kommen am 2. Juli 2019 ab 10.00 Uhr zur konstituierenden Plenarsitzung des Parlaments in Straßburg zusammen. Alles, was Sie über die Wahlen und den Übergang zum neuen Parlament wissen müssen, finden Sie hier und hier . Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Beginn der neuen Legislaturperiode finden Sie hier . Die genaue Tagesordnung wird hier veröffentlicht. (Quelle: Newsletter der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland vom 2.7.2019)

Wie hat Sachsen-Anhalt gewählt?

Das Statistische Landesamt und die Landeswahlleiterin präsentieren die Wahlergebnisse auch zur Europawahl 2019 auf der Internetseite https://wahlergebnisse.sachsen-anhalt.de 

Aus Sachsen-Anhalt wurde Sven Schulze (CDU) erneut ins Europäische Parlament gewählt.

Die Wahlbeteiligung in Sachsen-Anhalt lag bei 54,7 Prozent (2014: 43,0 Prozent).

Wie hat Deutschland gewählt?

Der Bundeswahlleiter hat am 24. Juni 2019 das amtliche Endergebnis der neunten Direktwahl der 96 Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland vom 26. Mai 2019 bekannt gegeben. Die deutschlandweite Wahlbeteiligung lag bei 61,4 Prozent (2014: 48,1 Prozent).

96 der insgesamt 751 Sitze des Europäischen Parlaments entfallen auf die Bundesrepublik Deutschland (Verteilung der deutschen Sitze im Europäischen Parlament).

Wie haben die EU-Mitgliedstaaten gewählt?

Die europaweiten Wahlergebnisse im Detail sowie die Sitzverteilung der 751 Abgeordneten im Europäischen Parlament können Sie unter https://europawahlergebnis.eu/ einsehen.

Die Wahlbeteiligung lag europaweit bei 51,0 Prozent (2014: 42,6 Prozent).