Aktuelles

Das Bild zeigt eine wehende Flagge der Europäischen Union.

Finanzhilfe für Kommunikationsprojekte

Die Ausschreibung für Finanzhilfen des Europäischen Parlaments im Medienbereich ist jetzt online. Ab sofort bis zum 28.2.2018 kann man sich für eine Partnerschaft anmelden und danach ein konkretes Projekt einreichen.

mehr erfahren

Logo Mitreden über Europa

Rückblick: Bürgerforum "Mitreden über Europa!" am 2.2.2018 in Halle/Saale

Mehr als 130 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland gefolgt, im Rahmen eines Bürgerforums mit europapolitischen Akteuren zu diskutieren. Im Anschluss an eine lebhafte und kontroverse Diskussion präsentierten verschiedene EU-Beratungsstellen ihre Angebote und Vereine stellten ihre europäischen Aktivitäten vor.

mehr erfahren 

Das Bild zeigt eine Flagge der Europäischen Union.

Europaminister Robra gratuliert zu zwei neuen Europainfozentren im Land

Ab sofort stehen den Bürgerinnen und Bürgern in Sachsen-Anhalt zwei neue Anlaufstellen für ihre Fragen zur Europäischen Union zur Verfügung. Die Europe Direct Informationszentren (EDIC) in Halle in Trägerschaft des DRK Landesverbandes und das EDIC Magdeburg bei der Landeszentrale für politische Bildung sind Teil der neuen Generation des EDIC-Netzes in Deutschland. "Die Europe Direct Informationszentren sind Bindeglied in der Kommunikation zwischen den EU-Institutionen und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort und unverzichtbare Partner für eine erfolgreiche und bürgernahe Europaarbeit im Land. Daher freue ich mich ganz besonders, dass für Sachsen-Anhalt als einziges Bundesland noch ein weiterer EDIC-Standort hinzugewonnen werden konnte", so Robra.

mehr erfahren

Das Bild zeigt eine wehende Flagge der Europäischen Union.

Europa für Bürgerinnen und Bürger - Programmleitfaden 2018 ist da!

Die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur (EACEA) hat auf ihrer Internetseite den Programmleitfaden 2018 für "Europa für Bürgerinnen und Bürger" eingestellt - auch eine deutsche Version ist verfügbar. Der Programmleitfaden ist als Anleitung für alle gedacht, die an der Konzeption von Projekten im Rahmen des Programms interessiert sind. Außerdem werden die Programmziele und die Arten förderfähiger Aktivitäten erläutert. Bei Interesse können sie sich auch an die EU-Serviceagentur wenden.

mehr erfahren

Mosaik aus internationalen Flaggen

Landesregierung legt Bericht über europäische und internationale Aktivitäten für 2018 vor

Die Landesregierung hat den Bericht über die europäischen und internationalen Aktivitäten der Landesregierung im laufenden Jahr vorgelegt. Dieser wird jährlich dem Landtag zugeleitet. In dem Bericht hat die Landesregierung u. a. ihre Schwerpunktvorhaben im Zusammenhang mit dem Arbeitsprogramm der Europäischen Kommission und des Rates festgelegt und sich dazu positioniert. Es sind dies z. B. der mehrjährige Finanzrahmen nach 2020, die Vollendung der Wirtschafts- und Währungsunion oder das Paket zu sozialer Gerechtigkeit.

mehr erfahren

Das Bild zeigt das Logo des Wettbewerbs Euroscola 2018.

Wettbewerb Euroscola 2018 - Euer Szenario für Europa!

Der Wettbewerb wird vom Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in Deutschland ausgerufen und richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren. Die Gewinner reisen nach Straßburg und nehmen am Programm Euroscola im Europäischen Parlament teil, wo sie gemeinsam mit 500 Jugendlichen aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten über europäische Politik diskutieren. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist der 12. April 2018.

mehr erfahren

Das Bild zeigt eine wehende Flagge der Europäischen Union.

Leeuwarden und Valetta: Kulturhauptstädte Europas 2018

Seit dem 1. Januar sind Leeuwarden (Niederlande) und Valletta (Malta) ein Jahr lang die Kulturhauptstädte Europas. Das Projekt „Kulturhauptstadt Europas“ wurde von der damaligen griechischen Kulturministern Melina Mercouri im Jahr 1985 ins Leben gerufen und entwickelte sich zu einem der renommiertesten Kulturprojekte in Europa. Die Städte werden auf der Grundlage eines Kulturprogramms ausgewählt, das eine deutliche europäische Dimension aufweist, die Mitwirkung und aktive Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger der Stadt fördert und zur langfristigen Entwicklung der Stadt und ihrer Region beiträgt. (Quelle: Newsletter der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland)

mehr erfahren

Das Bild zeigt eine wehende Flagge der Europäischen Union.

Öffentliche Konsultation zu Fake News - Ihre Meinung ist gefragt!

Bis Mitte Februar sind alle Bürgerinnen und Bürger, Plattformen für soziale Medien, Nachrichtenorganisationen (Fernseh- und Rundfunkanstalten, Printmedien, Nachrichtenagenturen, Online-Medien und Faktenchecker), Forschende und Behörden aufgerufen, ihre Ansichten zu äußern. Die EU-Kommission möchte wissen, was auf EU-Ebene getan werden kann, damit die Bürger wirksame Instrumente erhalten, um zuverlässige und geprüfte Informationen zu finden und sich an die Herausforderungen des digitalen Zeitalters anpassen zu können. (Quelle: Vertretung der EU-Kommission in Deutschland)

mehr erfahren

Titelmotiv 65. Europäischer Wettbewerb© Europäischer Wettbewerb/Nina Trautsch, Bildcomposing aus: Fotolia © paulrommer, © tur-ilustration, © pingebat, © marisa__

"Denk mal - worauf baut Europa?" 65. Europäischer Wettbewerb startet

Der Europäische Wettbewerb lädt in diesem Schuljahr die jungen Europäerinnen und Europäer an deutschen Schulen dazu ein, Europas Fundament freizulegen: Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Gibt es eine Verbindung zwischen Hofmalern und Selfies? Was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen? Der Europäische Wettbewerb beteiligt sich damit am Europäischen Kulturerbejahr 2018. Die Aufgaben zum 65. Europäischen Wettbewerb und alle Informationen dazu sind online abrufbar. In Sachsen-Anhalt sind Beiträge bis zum 16. Februar 2018 einzureichen. (Quelle: Europäische Bewegung Deutschland)

mehr erfahren

Titelseite Flyer Young Europeans Award

Deutsch-französisch-polnischer Jugendwettbewerb: »To be or not to be … a European? «

 

Ziel des trilateralen Jugendwettbewerbs »Young Europeans Award« ist es, Jugendliche anzuregen, ihre Ansichten über Europa zu reflektieren und sich stärker in den europäischen Prozess einzubinden. Jugendliche unter 21 Jahren sind aufgerufen mit Freunden, Mitschülern oder Vereinskollegen aus Deutschland, Frankreich und Polen ein Projekt zum Thema »To be or not to be… a European?« zu entwerfen. Der Young Europeans Award ist ein Gemeinschaftsprojekt der Allianz Kulturstiftung, der Stiftung Hippocrène, der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit, des Deutsch-Polnischen Jugendwerks sowie des Deutsch-Französischen Jugendwerks in Kooperation mit UK-German Connection. Projektvorschläge können bis zum 1. März 2018 eingereicht werden. (Quelle: Newsletter KS EfBB)

mehr erfahren

Bundespresseamt fördert Europa-Projekte

Ob Projekte zur EU-Klimapolitik oder den Römischen Verträgen: Das Bundespresseamt fördert Maßnahmen, die über Europa und die deutsche Europapolitik informieren. Bewerben können sich zivilgesellschaftliche Organisationen aus ganz Deutschland. (Quelle: www.bundesregierung.de)

mehr erfahren

Logo der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland; Bildnachweis: Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Publikationen zu Europa kostenfrei bestellen

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland veröffentlicht jedes Jahr eine Vielzahl von eigenen Publikationen, wie zum Beispiel einen aktuellen Flyer zur Flüchtlingskrise oder die beliebte Broschüre "Europa kinderleicht". Diese stehen Ihnen kostenfrei zum Download oder zur Bestellung auf der Internetseite der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland zur Verfügung. Mehr Informationen zu den verfügbaren Publikationen sowie das Bestellformular erhalten Sie hier.